Seilwinden und Seilzüge: Worauf kommt es an?

Einen grundsätzlichen Unterschied gibt es zwischen Seilwinden und Seilzügen nicht. Beides sind Vorrichtungen, durch welche mit Hilfe eines Seils große Gewichte gezogen werden können. Der einzige Unterschied besteht darin, dass im allgemeinen Sprachgebrauch von Seilwinden gesprochen wird, wenn sie mit einem Motor angetrieben werden, während mit dem Begriff Seilzug Vorrichtungen gemeint sind, für deren Gebrauch der Besitzer Muskelkraft aufwenden muss.

Diese Vor- und Nachteile haben elektrisch betriebene Seilwinden

Elektrisch betriebene Modelle eignen sich auch für größere Lasten und können ohne den Einsatz von Muskelkraft betrieben werden. Ferner ist deren Anwendungsbereich größer. Jedoch sind diese Seilwinden in der Anschaffung relativ teuer und sie müssen umfangreich gewartet werden, damit sie stets einsatzbereit sind und deshalb empfehlen wir hier einen Kredit.

Worauf ist beim Kauf einer Seilwinde zu achten?

Da Seilwinden auf vielfältige Weise verwendet werden können, sollten interessierte Käufer einige Kriterien beachten, bevor sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden. Dabei handelt es sich um folgende:

Die Abmessungen und die Tragfähigkeit

Zunächst einmal gilt es, die Abmessungen zu beachten. Schließlich wird die Seilwinde in aller Regel an einem festen Ort montiert oder muss zwischenzeitlich gelagert werden. Des weiteren sollten die interessierten Käufer einen langen Blick auf das Produktdatenblatt werfen, vor allem wenn sie bereits wissen, für welchen Zweck sie die Seilwinde von Norma24.de einsetzen wollen. Denn die Winde muss auch die technischen Voraussetzungen dafür erfüllen, was insbesondere für die Tragfähigkeit gilt. Wird diese im Einsatz überschritten, stellt das nämlich eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar.

So sollte die Winde für den Einsatz im Forst eine Tragfähigkeit von bis zu sechs Tonnen haben. Wird die Winde jedoch an den Geländewagen für Offroad-Fahrten genutzt, reicht eine Tragfähigkeit, die beim 1,5-fachen des Fahrzeuggewichts liegt, völlig aus. Im Haushalt und in der Werkstatt dagegen muss die Tragfähigkeit nicht höher als bis zu 1.000 Kilo liegen, weil hier meist nur leichtere Gegenstände wie Möbelstücke oder Motorräder angehoben werden.

Wie wird die Seilwinde befestigt?

Viele Modelle können einfach an einem Rund- oder Vierkantrohr montiert werden. Natürlich muss dann der Befestigungshaken entsprechend gewählt werden. Möglich ist aber auch die Montage an einer Adapter- oder Montageplatte, welche am eigentlichen Einsatzort der Seilwinde montiert wird.

Veröffentlicht unter Büro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.