Worauf sollte man beim Kauf eines Bürostuhls achten?

Beim Kauf eines neuen Bürostuhls sollte man in erster Linie auf Sitzkomfort und Ergonomie achten. Des Weiteren sollten die nachfolgenden Punkte ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden, damit man nicht nur bequem, sondern auch auf Dauer gesund sitzt.

Wichtige Punkte für den Kauf eines Bürostuhls?

Die Bewegungsmechanik – Ein durchschnittlicher Bürostuhl sollte über eine Wipp-Mechanik verfügen, denn diese führt zu einem aktiv-dynamischen Sitzen, was wiederum Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemen vorbeugt. Allerdings ist hier keine Streckung des Körpers möglich. Bei der Synchronmechanik hingegen sind die Rückenlehne und die Sitzfläche gekoppelt, neigen sich aber unterschiedlich stark. Dies entlastet sowohl die Wirbelsäule wie auch die Rückenmuskulatur und sorgt für eine bessere Durchblutung.

Die Sitzfläche und die Rückenlehne – Die Sitzfläche sollte ausreichend breit sein und möglichst über eine gepolsterte Knierolle verfügen. Im Idealfall bildet die Rückenlehne die Rückenform des Nutzers nach. Mit einer höhenverstellbaren Lordosestütze wird dem unteren Rücken der bestmögliche Halt gegeben. Bei den Rückenlehnen hat man oft die Wahl zwischen der gepolsterten Variante und einer mit Netzmaterial. Die gepolsterte Variante entspricht in der Regel der DIN-Norm. Bei Netzmaterial sollte man auf eine ausreichende Spannung achten.

Die Armlehnen – Sie entlasten den Schultergürtel, weil die Ellenbogen und die Unterarme gestützt werden. Gerade wenn man längere Zeit am Bildschirm arbeitet, sollte man auf Armlehnen beim Bürostuhl achten. Die Armlehnen sollten sich so verstellen lassen, dass der Unterarm einen rechten Winkel zum Oberarm bildet.

Die Handhabung – Der Hebel für die Sitzhöhenverstellung befindet sich immer rechts und sollte sich leicht bedienen lassen. Gleiches gilt natürlich auch für den Hebel zur Verstellung der Rückenlehne.

Perfekt für Büro und Alltag, der Haider Bioswing

Der Haider Bioswing unterscheidet sich durch die intelligente 3D Technologie deutlich von anderen Bürostühlen. Zum einen wird die Sitzfläche nicht nur eine Gasfeder gehalten, sondern durch 4 Federn, die dafür sorgen, dass der Stuhl immer wieder ins Sitzlot gebracht wird. Damit sitzt man den ganzen Tag aufgrund seiner eigenen Schwingungen, da der Stuhl jede Bewegung des Körpers aufnimmt und an die Muskulatur zurückgibt. Somit wird das Einschlaffen der Muskulatur verhindert. Je nach Bodenbeschaffung bekommt man den Haider Bioswing mit weichen oder mit harten Rollen.

Veröffentlicht unter Büro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.